Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Räumungsarbeiten gehen weiter – Lagefortsetzung

Bei den am heutigen Donnerstag (27. September) weitergeführten Maßnahmen der Unteren Baubehörde hat die Polizei im Rahmen der Vollzugshilfe weitere Baumhäuser geräumt. Inzwischen wurden seit Beginn der Räumung 66 Baumhäuser geräumt, davon sind 65 abgebaut. Die Zahl der Platzverweise erhöhte sich auf 717; zusätzlich erhielten 40 Personen ein Betretungsverbot. Die Anzahl der Freiheitsentziehungen liegt bei […]

Weiterlesen…

Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Räumungsarbeiten gehen weiter – Lagefortsetzung

Am heutigen Mittwoch hat die Polizei die untere Baubehörde im Rahmen der Vollzugshilfe bei den Räumungsarbeiten weiter unterstützt. Stand 22:00 Uhr beläuft sich die Zahl der geräumten und abgebauten Baumhäuser auf 64. Seit Beginn der Maßnahmen hat die Polizei 674 Platzverweise und 40 Betretungsverbote ausgesprochen. In 342 Fällen kam es zu Freiheitsentziehungen. Diese teilen sich […]

Weiterlesen…

Hambach: Räumungsarbeiten gehen weiter – Lagefortsetzung

Heute hat die Polizei die Vollzugshilfe für die Räumungsarbeiten der Unteren Baubehörde fortgesetzt. Bis 22:00 Uhr wurden insgesamt 54 Baumhäuser geräumt und 53 Baumhäuser abgebaut. Die Beamten erteilten seit Beginn der Vollzugshilfe 667 Platzverweise und 40 Betretungsverbote. 344 Mal kam es zu Freiheitsentziehungen. 222 Personen verblieben kurzzeitig im Gewahrsam. Die Polizei nahm 113 Personen vorläufig […]

Weiterlesen…

Hambach: Räumungsarbeiten gehen weiter- Lagefortsetzung

Am heutigen Vormittag hat die Polizei die Vollzugshilfe für die Räumungsarbeiten der Unteren Baubehörde wieder aufgenommen. Im Rahmen der bisherigen Räumungsmaßnahmen wurden bislang über 70 Baumhäuser festgestellt, von denen 44 geräumt und abgebaut werden konnten. Mit Stand 17:30 Uhr des heutigen Tages hat die Polizei insgesamt über 500 Platzverweise (508) und 40 Betretungsverbote erteilt. Insgesamt […]

Weiterlesen…

Hambach: Räumungsarbeiten gehen weiter

Die Landesregierung hat die Räumungsarbeiten wieder aufnehmen lassen. Seit dem Vormittag arbeitet die Polizei wieder in Vollzugshilfe für die Stadt Kerpen und den Kreis Düren. Im Bereich des Baumhausdorfes „Kleingartenverein“ wurden die Bewohner der Baumhäuser und anderer Bauten aufgefordert, die Behausungen zu verlassen. Der Unglücksfall des am Mittwoch tödlich verunglückten Journalisten verdeutlicht, dass eine Lebensgefahr […]

Weiterlesen…

Unfall im Hambacher Forst

Gegen 15.50 Uhr kam es am Mittwochnachmittag zu einem Unfall im Einsatzgebiet des Hambacher Forstes. Ein Mann ist aus größerer Höhe von einer Verbindungsbrücke in der Nähe eines Baumhauses im Bereich „Beech-Town“ abgestürzt. Bei dem Mann handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Journalisten. Zu diesem Zeitpunkt fanden keine polizeilichen Maßnahmen in der Nähe […]

Weiterlesen…

Nach friedlichem Wochenende: Vermummte werfen erneut mit Steinen und Brandsätzen

Nach einem friedlichen Wochenende ohne Auseinandersetzungen im Hambacher Forst hat heute Vormittag (10.09.2018, 08.33 Uhr) eine vermummte Personengruppe auf der L276 Polizeibeamte und einen 39-jährigen Arbeiter mit Steinen und Brandsätzen beworfen. Zwei sog. „Molotowcocktails“ zersprangen auf der Straße und brannten dort ab. Die Steine trafen einen Streifenwagen und den Traktor des Arbeiters. Diese wurden durch […]

Weiterlesen…

Junge Union verurteilt Gewalt am Tagebau Hambach

Während die Kohle-Kommission in Berlin nach Lösungen sucht, erreichen die gewalttätigen Ausschreitungen von radikalen Aktivisten am Tagebau Hambach erneut ein neues Level. Laut aktuellen Polizeiangaben besteht die Waldbesetzer-Szene im Hambacher Forst aus rund 200 tendenziell gewaltbereiten Personen, auch aus der linksautonomen Szene. Seit den letzten Urteilen der Gerichte zugunsten des Tagebaubetreibers RWE erreichte die Gewalt […]

Weiterlesen…