Lebenshilfe: Eine Begegnung auf Augenhöhe

Nach Besichtigung der Kantine, der Wäscherei & Heißmangel sowie derVerpackungs- und Montagegruppe, war noch Zeit eingeplant für einen kleinenAbstecher nach Niederzier, in unser Werk 2, die dort ansässige Blechbearbeitung,Mechanik und den Heilpädagogischen Arbeitsbereich zu besichtigen. Nicht nur der Bürgermeister staunt über die Möglichkeiten und denMaschinenfuhrpark, den wir bieten – das erleben wir stets, wenn Außenstehendeuns […]

Weiterlesen…

Lebenshilfe: Der allerschönste Weihnachtsbaum strahlt jetzt in der Volksbank

Mit Begeisterung und viel Liebe zum Detail haben auch in diesem die Vorschulkinder der Inklusiven und Heilpädagogischen KiTa Pusteblume der Lebenshilfe Düren den Tannenbaum der Dürener Volksbank in der Kreuzstraße geschmückt. In den vergangenen Wochen waren sie alle sehr fleißig und haben den Baumschmuck in der Bastelwerkstatt der KiTa selbst hergestellt. Wir hoffen, dass nun […]

Weiterlesen…

Lebenshilfe: Wir sind nominiert!

Die Kita-Pusteblume wurde mit 28 anderen Kitas, beim bundesweiten Wettbewerb der Stiftung Bildung ausgewählt.Als nominierte Kita sind wir nun in der näheren Auswahl für einen Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro!Außerdem können wir den Publikumspreis gewinnen!Dazu brauchen wir IHRE Unterstützung.In einem Online- Voting könne Sie für die KiTa Pusteblume, Düren abstimmen! Das bedeutet: jeder kann […]

Weiterlesen…

Lebenshilfe: Sprach-KiTa in Corona- Zeiten

Durch die Skulpturen-Aktion in der KiTa Pusteblume entstanden individuelle, einmalig schöne Holz- Stelen für den „Skulpturenpark Vorgarten“. Fünf alte hölzerne Zaunpfähle dienten als Basis für das Projekt “Holz- Stelen“, bei dem Kinder und Erwachsene gemeinsam wunderschöne Kunstwerke schufen.Durch Abkleben, Umwickeln und überstreichen der Stelen mit mehreren Farbschichten entstand eine interessante Optik. Die Kinder verwendeten hier […]

Weiterlesen…

Lebenshilfe: Corona-Prämie für Pflegende weiter denken!

Vorstand und Geschäftsführung der Lebenshilfe Düren schließen sich der Lebenshilfe NRW an und fordern die Fachkräfte in den besonderen Wohnformen bei Corona-Prämie zu berücksichtigen. Sie leisten derzeit ebenfalls herausragende Arbeit. Die Corona-Prämie für Pflegende in der Altenhilfe ist auf dem Weg. Nach einem entsprechenden Beschluss übernimmt die Pflegeversicherung zwei Drittel der Zahlungen, ein Drittel wird […]

Weiterlesen…

Lebenshilfe: Thomas Rachel MdB vermittelte Spende von Schutzmasken an soziale Einrichtungen im Kreis Düren

„Es freut mich sehr, dass auf meine Vermittlung hin die Firma VennTek aus Monschau dringend benötigte Schutzmasken für mehrere soziale gemeinnützige Vereine im Kreis Düren kostenfrei zur Verfügung gestellt hat“, erklärte der Christdemokrat Thomas Rachel bei der Übergabe in den Räumlichkeiten der Dürener Tafel. Gemeinsam mit den Firmenchefs der VennTek Handelsgruppe GmbH & Co. KG, […]

Weiterlesen…

Lebenshilfe: Kinder der Kita-Knirpsenland schmückten Maibaum

Nach der tollen, überraschenden und wunderschönen Reaktion der  Kitakinder auf das Regenbogenplakat am Zaun der Kindertagesstätte  „Knirpsenland“, planten die pädagogischen Fachkräfte eine neue Aktion, um  die Zeit bis zur Wiedereröffnung etwas zu verkürzen. Der 1. Mai stand vor der Tür und somit wurden vielerorts traditionell  Maibäume aufgestellt. Das hat die Kita-Knirpsenland der Lebenshilfe e.V. Düren  […]

Weiterlesen…

Lebenshilfe: Schulbegleiter und Einzelfallhilfen der Kindertagesstätten nähen Behelfs-Mund-Nasen-Schutzmasken

Mitarbeiter des Integrationsdienstes der Lebenshilfe Düren, die aufgrund des Betretungsverbotes von Schulen und Kindertagesstätten derzeit nicht arbeiten können, tragen aktiv mit zur Bewältigung der Corona-Krise bei. Sie folgten gern unserer Bitte, sich an der Herstellung von Behelfs-Schutzmasken zu beteiligen. In vielen Haushalten wird zugeschnitten oder genäht, eine wechselnde Gruppe schneidert unter Einhaltung der Abstandsregel in […]

Weiterlesen…

Lebenshilfe: #herzleuchten

# herzleuchten ist eine Idee von der WDR-Lokalzeit Aachen Mit dem Bild von einem Herzen in einem Haus zeigt man, dass man wegen Corona zu Hause bleibt. Man passt auf sich und andere auf, damit nicht so viele Leute krank werden. Die Bewohner der Außenwohngruppe – Girbelsratherstrasse, des Gerd-Bonn-Meuser-Hauses, fanden die Idee gut und haben […]

Weiterlesen…