Festnahme jugendlicher Intensivtäter nach mehreren Gewaltdelikten – 61-Jährige schwerverletzt in Klinik

Die Polizei hat in der Nacht zu Donnerstag (22. August) eine Gruppe von drei Jugendlichen (14, 15, 16) sowie einem Erwachsenen (27) nach einer räuberischen Erpressung in der Kölner Altstadt-Nord festgenommen. Sie stehen im dringenden Verdacht, einen jungen Mann aus Düren (22) umzingelt und ihm unter Drohungen Geld und Handy abgenommen zu haben. Die Festgenommenen […]

Weiterlesen…

Drei Verletzte bei Unfall auf der BAB 44

Am Montagmittag (5. August) sind eine Hyundai-Fahrerin (31) und ihre beiden Mitfahrerinnen (28,29) bei einem Zusammenstoß mit einem Lkw (Fahrer: 38) zum Teil schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen geriet die 31-Jährige gegen 12.30 Uhr auf der Bundesautobahn 44 kurz hinter dem Autobahndreieck Jackerath aus ungeklärten Gründen quer vor den Sattelzug und wurde einige Meter […]

Weiterlesen…

„Alkohol am Steuer und am Lenker“ – Folgen für Scooter-, Rad- und Auto-Fahrer

Am Wochenanfang (5./6. August) haben sich insgesamt 13 E-Scooter-, Rad-, Pedellec- und E-Bike-Fahrer bei Verkehrsunfällen und Stürzen in Köln und Leverkusen zum Teil schwere Verletzungen zugezogen. Zwei an Unfällen beteiligten E-Sooter-Fahrer, ein E-Biker sowie ein Radfahrer (66) stehen im Verdacht, unter Alkoholeinfluss gefahren zu sein. Der mit mehr als 2,5 Promille alkoholisierte Radfahrer versuchte zudem […]

Weiterlesen…

/DN Terrorgefahr – Polizei entlässt Dürener aus Langzeitgewahrsam

Zehntägige Gewahrsamsdauer zur kriminalpolizeilichen Auswertung von Datenträgern genutzt Nachtrag zu den Pressemitteilungen Ziffer 3 vom 19. Juli und Ziffern 1, 2 sowie 5 vom 18. Juli 2019 Die Polizei Köln hat am späten Samstagabend (27. Juli) einen Dürener (20) aus seinem, von einem Richter angeordneten, zehntägigen Dauergewahrsam entlassen. Die eigens für die Ermittlungen eingesetzte personalstarke […]

Weiterlesen…

/DN Terrorgefahr – Polizei Köln durchsucht Wohnungen in Düren und Köln

Richter bestätigt Langzeitingewahrsamnahme der beiden Gefährder antragsgemäß Nachtrag zu den Pressemitteilungen Ziffer 1, 2 und 5 vom 18. Juli Ein Richter hat am Donnerstagabend (18. Juli) die von der Polizei Köln beantragten Langzeitingewahrsamnahmen für die beiden in Düren angetroffenen Gefährder (30, 21) bestätigt. In seinem Beschluss folgte der Richter der von der Polizei empfohlenen Gewahrsamsdauer […]

Weiterlesen…

/DN Terrorgefahr – Polizei Köln durchsucht Wohnungen in Düren und Köln – zweiter Nachtrag

Der Verdacht auf Sprengstoff in der Baustelle auf der Straße „Hohe Pforte“ in der Kölner Innenstadt hat sich nicht bestätigt. Nach der zweiten Absuche mit einem Spürhund sowie Untersuchungen von Experten des Landeskriminalamtes hob die Polizei gegen 15.30 Uhr die Sperrungen im Umfeld der Baustelle wieder auf. Zur Sicherheit hatten Polizisten Teile der Trockenbauelemente entfernt, […]

Weiterlesen…

/DN/MG Schwerer Verkehrsunfall auf A 61 Dreieck Jackerath

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 61 ist ein Lkw-Fahrer am Donnerstagnachmittag (18. Juli) in seinem Sattelzug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen fuhr der Fahrer gegen 16.10 Uhr in Richtung Venlo. Im Autobahndreieck Jackerath verrutschten in einer Rechtskurve Betonbauteile auf dem Auflieger des Lkw. Daraufhin verlor der Fahrer die Kontrolle über den […]

Weiterlesen…

/DN Terrorgefahr – Polizei Köln durchsucht Wohnungen in Düren und Köln – Nachtrag

Durchsuchung mit Diensthund in Köln – Einladung zur Pressekonferenz und Richtigstellung Nach ersten Durchsuchungen in Köln und Düren am frühen Morgen geht die Polizei weiter Auffälligkeiten an der Arbeitsstelle von zwei Gefährdern in der Kölner Innenstadt nach. Fototermin! Mit einem Diensthund wird die Polizei Köln ab 11 Uhr Bereiche auf einer Baustelle in der Innenstadt […]

Weiterlesen…

/DN Terrorgefahr – Polizei Köln durchsucht Wohnungen in Düren und Köln Spezialeinheit im Einsatz

Seit 4 Uhr durchsucht die Polizei Wohnungen von Gefährdern aus dem islamistischen Umfeld im Raum Düren sowie in Köln. Hintergrund sind Erkenntnisse der Sicherheitsbehörden, die auf einen Terrorverdacht hindeuten. Im Zentrum der Ermittlungen steht eine Wohnung in Düren, in der die Polizei aktuell nach weiteren konkreten Anhaltspunkten für eine Anschlagsplanung sucht. Über Einschätzungen zur Gefahrenlage […]

Weiterlesen…