Stadt Düren unterstützt Aktion der „Nebenan.de – Stiftung“

Tag der Nachbarn


Düren. Am 24 Mai sind deutschlandweit die Menschen aufgerufen, ihre Nachbarschaft zu feiern und sich im direkten Umfeld zu treffen. Bürgermeister Paul Larue unterstützt ausdrücklich diese generationsverbindende Aktion gemeinsam mit seiner Stabsstelle Demografie und ruft zur Teilnahme auf.

Nachbarschaft und der Zusammenhalt untereinander, das ist wichtig. Links und rechts zu schauen, Anonymität aufzuheben und nachbarschaftliches Miteinander zu pflegen, ist das Anliegen dieses Tages. Es gibt viele Beispiele gut funktionierender Nachbarschaft, da ist sich der Demografiebeauftragte Berthold Becker sicher. „Meine vielen Termine vor Ort in den Stadtteilen bei der Vorstellung des Demografiemonitors haben gezeigt, wie wichtig den Menschen der Zusammenhalt in der direkten Nachbarschaft ist.“, so Becker.
Die Aktion der Nebenan.de Stiftung greift das auf und sorgt für den entsprechenden Rahmen. Auf der Internetplattform sind in Düren bereits fünf Nachbarschaften mit mehr als 500 Nachbarn registriert. Jetzt geht es darum Nachbarschaften, soziale Einrichtungen und alle, die Gemeinschaften pflegen, zur Teilnahme aufzurufen und Nachbarschaftsfeste durchzuführen. Die müssen nicht aufwändig oder groß sein. Es geht darum, ins Gespräch zu kommen und neue Verbindungen zu knüpfen.

Interessant ist in diesem Jahr besonders die Aufforderung der Initiatoren „Bringe deine älteren Nachbarn mit“. Interessierte Nachbarn können sich unter www.tagdernachbarn.de informieren und für die Teilnahme dort registrieren.

Die Stadt Düren wirbt mit einem zusätzlichen Anreiz und gewährt den ersten zehn Meldungen einen Betrag in Höhe von 50,- Euro zur logistischen Unterstützung. Hierzu bedarf es einer zusätzlichen Meldung unter B.Becker(at)dueren.de. Über diese Adresse können auch weitergehende Informationen angefragt werden.