Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Ein Porträt für den Bürgermeister

Selin Yildirim, ihre Mutter und Auftraggeber mit Bürgermeister Paul LarueStadt Düren


Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Düren. Selin Yildirim, 22jährige Floristin, hat ein Porträt von Paul Larue gemalt. Es wurde dem Dürener Bürgermeister zum Ende seiner Amtszeit im Integrationsrat überreicht. „Wir wollten Ihnen für das danken, was Sie für unsere Vereine und die Integration in Düren geleistet haben“, sagten Mehmet Kurt, Vorsitzender des Integration- und Sportvereins e.V., sowie Feyzullah Yurtsever vom Dürener Schwarzmeer Kultur und Integrationsverein e.V. Karadeniz Derne“i Düren, die der jungen Hobby-Malerin den Auftrag für das Bild gegeben hatten.

 

Auf der Suche nach einem Abschiedsgeschenk für den Bürgermeister stieß Feyzullah Yurtsever auf Bilder von Selin Yildirim und war so beeindruckt, dass er sie bat, ein Porträt von Paul Larue zu machen. „Das war eine große Ehre für mich“, sagt Selin Yildrim, die malt, seit sie denken kann. Das Talent habe sie vom Opa geerbt, die Techniken hat sie sich selber beigebracht. Zu Hause bewahrt sie in einem Schrank rund 20 Ordner auf mit Zeichnungen und Gemälden von Tieren, Landschaften, Porträts, die darauf warten, in einer Ausstellung gezeigt zu werden. Mutter Stefanie Yildirim-Leyens erzählt, dass ihre Tochter bereits im Kindergarten durch ihr Zeichen- und Maltalent aufgefallen ist.

Für das Porträt von Paul Larue hat sich Selin Yildirim ein Foto aus dem Internet als Vorlage genommen. „Ich mag es, wenn Menschen sich freuen. Das ist ein großes Kompliment für mich“, sagte sie bei der Übergabe, die in einem Foto festgehalten wurde.