Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Vollsperrungen wegen Kreuzungssanierungen

Absperrung einer Baustelle mit WarnleuchtenSymbolbild Baustelle Warnleuchte (Foto: Pixabay)

541197 Benutzer Satermedia


Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Wie das Amt für Tiefbau und Grünflächen der Stadt Düren mitteilt, wird die Fahrbahn der beiden Kreuzungen Bonner Straße/Hohenzollernstraße/Friedrichstraße und Bonner Straße/Oberstraße/Stürtzstraße saniert. Hierzu werden beide Kreuzungen von Donnerstag, dem 30. Juni 2022, bis Sonntag, dem 3. Juli 2022, voll gesperrt.

Beide Kreuzungen weisen massive Schäden auf, die vor der nächsten Frostperiode beseitigt werden müssen, um dort einer Gefährdung der Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer vorzubeugen. Außerdem befinden sich in beiden Kreuzungen Schachtbauwerke der Stadtentwässerung Düren und der Deutschen Telekom, welche im Rahmen der Bauarbeiten saniert beziehungsweise angepasst werden müssen.

Die Bauarbeiten wurden bewusst in die verkehrsarme Zeit der Sommerferien und vor die Annakirmes gelegt, um die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen durch die Vollsperrungen dieser wichtigen innerstädtischen Kreuzungen möglichst gering zu halten. Außerdem wurde die Bauzeit, in Zusammenarbeit mit der ausführenden Baufirma, so weit optimiert, dass anstelle der ursprünglichen Planung, die Sanierung beider Kreuzungen an nur einem verlängerten Wochenende stattfindet.

Für die Zeit der Vollsperrungen werden entsprechende Umleitungen ausgeschildert. Ortskundige werden gebeten, den Bereich möglichst weiträumig zu umfahren. Eine Umleitung für Busse wird durch die Rurtalbus GmbH eingerichtet. Anwohner werden gebeten, außerhalb der Baumaßnahme zu parken und auf die aufgestellten Halteverbotsschilder zu achten, um die Bauarbeiten nicht zu verzögern.