Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

WVER: Feierstunde des Wasserverbands mit ausgelernten und neuen Azubis

Der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) verabschiedete jetzt ausgelernte junge Menschen von der Ausbildung und begrüßte zugleich neue Auszubildende, die beim Verband ihren ersten Schritt in eine berufliche Zukunft tun. „Umweltschutz und Daseinsvorsorge sind unverzichtbare Aufgaben das Wasserverbands zum Wohle der Menschen“, erläuterte Stefan Ruchay, stellvertretender Vorstand und Finanzdezernent des Verbands. Der Verband trage hierzu durch die […]

Weiterlesen…

Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Erster Bürgerentscheid im Kreis Düren: Große Mehrheit stimmt gegen Umbenennung des Kreises

Bei einem am Donnerstag im Kreis Düren zu Ende gegangen Bürgerentscheid stimmte eine Mehrheit von 83 Prozent der Abstimmenden gegen eine Umbenennung des Kreises. Die Abstimmungsbeteiligung lag bei rund 51 Prozent. Der Bürgerentscheid wurde als reine Briefabstimmung durchgeführt, alle Bürger haben die Unterlagen automatisch zugeschickt bekommen und mussten diese nicht extra beantragen, wie das beispielsweise […]

Weiterlesen…

JuLis Kreisverband Düren fordert politische Konsequenzen nach dem Bürgerentscheid

Das Ergebnis des Bürgerentscheids ist eindeutig. Die Bürgerinnen und Bürger des Kreises Düren haben sich mit 83 % für die Beibehaltung des Kreisnamens entscheiden. Dazu erklärt Philipp J. Klose, Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen (JuLis) Düren: “Nach dem Ergebnis des Bürgerentscheides steht für uns Junge Liberale im Kreis Düren fest, dass politische Konsequenzen folgen müssen und […]

Weiterlesen…

WVER: Baumpflegearbeiten am Immendorfer Fließ

Der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) wird in der Zeit vom 29. August bis 04. September 2022 Baumpflegearbeiten entlang des Immendorfer Fließes bei Geilenkirchen-Immendorf vornehmen. Im Bereich der alten, stillgelegten Kläranlage Immendorf wird an insgesamt 16 Eichen und Eschen gearbeitet. Dabei werden die Bäume nicht gefällt, sondern Totholz aus den Baumkronen entfernt. Dieses könnte herabstürzen und auf […]

Weiterlesen…

WVER: Lendersdorfer Wehr wird saniert und durchgängig gemacht

Das Vorhaben Zwischen Düren-Lenderdorf und Düren-Niederau befindet das so genannte Lendersdorfer Wehr. Es gehört mit einer Breite von 140 Metern und einem Höhenunterschied vom Oberwasser zum Unterwasser von 2,40 m zu den größeren Rurwehren im Kreis Düren. Das Wehr staut Wasser auf, das den Dürener Mühlenteich mit Zusatzwasser speist und auch der Wasserentnahme des Industrieparks […]

Weiterlesen…

Jetzt erst recht! Schützenjugend des Bistums Aachen trifft sich in Golzheim

Vom 13. bis zum 14. August traf sich die Schützenjugend des Bistums Aachen in Merzenich-Golzheim zu den Diözesanjungschützentagen. Unter dem Motto „Jetzt erst recht“ feierten Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Schützen die ersten Diözesanjungschützentage seit 2019. Da das große Schützen-Event in den vergangenen beiden Jahren Pandemie-bedingt nicht durchgeführt werden konnte, freute sich Diözesanjungschützenmeister Bernd Servos […]

Weiterlesen…

WVER: Wasserverband Eifel-Rur stellt Planungen zum Lendersdorfer Wehr öffentlich vor

Das Lendersdorfer Wehr zwischen Lendersdorf und Niederau gehört zu den großen Rurwehren des Kreises Düren. Dort wird der Dürener Mühlenteich mit Zusatzwasser versorgt, im Staubereich des Wehres erfolgt die Wasserentnahme des Industrieparks Düren-Niederau. Das Bauwerk ist in einem schlechten baulichen Zustand. Ebenso stellt es für die Wanderung von Gewässerlebewesen ein unüberwindliches Hindernis dar, weshalb der […]

Weiterlesen…

WVER: Wasserverband prüft Varianten zur Entnahme der Asbest-Zement-Rohre am Hauptsammler HS 11

Der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) plant, den Hauptsammler 11, der das Abwasser von Kreuzau bis zur Kläranlage Düren leitet, ab dem Bereich Anna-Kirmes-Platz zu ersetzen und an seiner Stelle zugleich eine Doppelröhre zu verlegen, sodass der Hauptsammler dann redundant und leistungsfähiger ist. Der jetzige Sammler besteht aus einem Asbest-Zement-Rohr. Das Freilegen und die Entnahme des Hauptsammlers […]

Weiterlesen…

WVER: Wasserverband baut Retentionsbodenfilter an der L23 bei Verlautenheide

Das Abwasser der Ortslage Aachen-Verlautenheide wird über einen Kanal zur Kläranlage Eilendorf geleitet. Dabei handelt es sich um einen Mischwasserkanal, der auch Regenwasser aufnimmt. Bei starken Niederschlägen kann es dazu kommen, dass zu viel Mischwasser in Richtung Kläranlage abgeleitet werden muss. Dies ist der Fall, wenn die Wasserführung mehr als 37 Liter in der Sekunde […]

Weiterlesen…

WVER: Teichwochen des Wasserverbands Eifel-Rur

Sie durchziehen als befestigte Wassergräben das Düren-Jülicher Land und versorgen Gewerbebetriebe teilweise schon seit Jahrhunderten mit Wasser: Die Mühlenteiche. Einmal im Jahr unterzieht der Wasserverband Eifel-Rur (WVER) die Mühlenteiche einer Reinigung in den sogenannten Teichwochen. Dann wird der Wasserstand in den Gewässern abgesenkt und sie werden von Aufwuchs, der den Abfluss behindert, und Unrat befreit. […]

Weiterlesen…