Fußgängerin beim Abbiegen nicht gesehen


Am Sonntagabend wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, weil sie von einem Pkw-Fahrer übersehen wurde.

Um 20:40 Uhr fuhr ein 54-jähriger Dürener auf der Ursulinenstraße in Richtung Bonner Straße. Auf ebendiese wollte er an einer Kreuzung rechts abbiegen. Die Ampel zeigt grün für ihn. Beim Abbiegen übersah der 54-Jährige dann eine Fußgängerin, die die Straße aus Richtung Frankenstraße kommend in Richtung Ursulinenstraße überqueren wollte und stieß mit ihr zusammen. Auch die Fußgängerampel der 59-jährigen Dürenerin hatte Grünlicht gezeigt. Während der Pkw-Fahrer unverletzt war, wurde die Fußgängerin vor Ort im Rettungswagen behandelt. Sie war leicht verletzt und konnte vor Ort entlassen werden. Der Sachschaden liegt bei etwa 1000 Euro.

Sichtbare Kleidung, die auch im Dunkeln gut zu sehen ist, hilft anderen Verkehrsteilnehmern Fußgänger rechtzeitig zu erkennen. Gerade in der „dunklen Jahreszeit“ kann das dazu beitragen, Unfälle zu verhindern.