Pizzafahrer ausgeraubt


Unter Vorhalt einer Schusswaffe wurde am Sonntagabend auf der Landstraße zwischen Golzheim und Eschweiler über Feld ein Pizzabote ausgeraubt. Der junge Mann blieb unverletzt.

Gegen 21:25 Uhr fuhr der Pizzakurier von Golzheim aus über die L 263 in Richtung Eschweiler über Feld. Auf der Landstraße fiel ihm ein Kleintransporter auf, der dort mit eingeschalteter Warnblinkanlange stand. Der 19-jährige Bote dachte an einen Notfall und entschloss sich, nach dem Rechten zu sehen. Nach bevor er sein Fahrzeug verlassen konnte, trat eine männliche Person an seine Fahrerseite. Der Mann bedrohte ihn sofort mit einer Pistole und forderte Geld. Der Pizzafahrer händigte die Geldbörse mit seinen Einnahmen aus, woraufhin der Räuber an der Beifahrerseite des Transporters einstieg. Das Fahrzeug entfernte sich dann in Richtung Eschweiler über Feld.

Zu dem Täter kann der 19-Jährige angeben, dass dieser etwa 165 cm groß war und eine auffallend tiefe Stimme hatte. Der Mann hatte sein Gesicht mit einer Sturmmaske verdeckt und sprach mit einem nicht näher zu beschreibenden Akzent. Bei dem Fluchtfahrzeug handelte es sich um einen dunklen Kleintransporter ohne Aufschrift. Näheres ist nicht bekannt.

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raub nimmt der zuständige Sachbearbeiter zur Bürodienstzeit unter der Rufnummer 02421 949-8323 entgegen. Außerhalb dieser wenden Sie sich bitte an die Leitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425.