Leicht verletzt im Linienbus


Weil der Fahrer eines Busses eine starke Bremsung machen musste, wurde am Dienstagnachmittag eine Insassin leicht verletzt. Ein Pkw hatte die Ursache für das erforderliche Bremsmanöver gesetzt. Nach ihm wird nun gesucht.

Gegen 14:45 Uhr befuhr ein Linienbus die Jülicher Straße in Richtung Industriegebiet. Den Aussagen des 33-jährigen Busfahrers zufolge musste dieser im Einmündungsbereich zum Ostring plötzlich stark abbremsen, da von rechts aus dem Ostring mit hoher Geschwindigkeit ein Pkw kam. Die Reaktion des Busfahrers verhinderte einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug, das seine Fahrt nach rechts in Richtung Industriegebiet fortsetzte.

Durch das abrupte Abbremsen wurde ein Fahrgast leicht verletzt. Die 43-Jährige aus Aldenhoven musste zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei hat eine Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen und sucht nun nach dem Fahrer oder der Fahrerin des beteiligten Pkw, bei dem es sich um einen grauen BMW handeln soll. Hinweise nimmt der Sachbearbeiter des Verkehrskommissariats unter der Telefonnummer 02421 949-5232 entgegen. Außerhalb der Bürodienstzeit ist die Leitstelle unter der Nummer 02421 949-6425 zu erreichen.