Verkehrsunfall verlief für die Beteiligten glimpflich


Ein Zusammenstoß zwischen einem Motorroller und einem Motorrad verlief für die beiden Fahrer glücklicherweise ohne schwerere Verletzungen.

Am Samstagnachmittag gegen 17:00 Uhr befuhr ein junger Mann aus Nideggen mit seinem Motorroller die L218 von Schmidt kommend Richtung Vossenack. Zwischen zwei Kurven wollte er wenden, um zurück Richtung Schmidt zu fahren. Der 18-jährige gab an, sich vor dem Wenden mittels Blick in den Spiegel versichert zu haben, dass die Straße hinter ihm frei sei. Trotzdem übersah er einen Motorradfahrer aus Geilenkirchen, der die L 218 ebenfalls in Richtung Vossenack befuhr. Der 27-jährige Fahrer des Kraftrades versuchte auszuweichen, es kam jedoch zur Kollision, wobei der Motorroller den Motorradfahrer am Fuß traf. Der 18- jährige stürzte daraufhin.

Zwar klagte der Motoradfahrer über Schmerzen im Fuß, der Einsatz eines Rettungswagens war jedoch nicht nötig. Der Fahrer des Motorrollers blieb unverletzt. An beiden Zweirädern entstand ein Sachschaden von circa 1000 Euro.