Traktor stößt gegen Pkw – eine Person leicht verletzt

VUP Schirmerschule Quelle: (ots/Polizei Düren)


Ein Wendemanöver eines Traktors samt Anhänger und ein gleichzeitig stattfindender Überholvorgang eines Pkw endeten am Donnerstagmorgen mit einer verletzten Frau und mehreren tausend Euro Sachschaden.

Gegen 10:55 Uhr war ein 31-Jähriger aus Kreuzau mit seinem landwirtschaftlichen Gespann auf der Linnicher Straße unterwegs. Er kam aus Richtung Von-Schöfer-Ring und fuhr ganz rechts auf der Fahrbahn, den dortigen Standstreifen nutzend, in Fahrtrichtung Innenstadt. Da er sich eigenen Angaben zufolge verfahren hatte, beabsichtigte er, an der Einmündung zur Schirmerschule zu wenden. Hierzu setzte er auch den Blinker nach links, was ein nachfolgender Autofahrer zu spät bemerkte. Um den Traktor samt Anhänger zu überholen, hatte der 72 Jahre alte Mann aus Jülich die Linksabbiegespur befahren, um auf dieser und den weiteren Einmündungsbereich hinaus an dem Gespann vorbeizufahren. Als der Traktorfahrer zum Wenden ausscherte, kam es zur seitlichen Kollision mit dem Wagen.

Die Fahrzeuge kamen mittig der Fahrbahn zum Stillstand, die 67-jährige Beifahrerin im Pkw wurde hierbei leicht verletzt. Sie musste später mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Während das Traktorgespann fahrbereit verblieb, musste der Pkw abgeschleppt werden. Die Höhe des entstandenen Schadens wird auf mindestens 5000 Euro geschätzt.