Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Weihnachtsmärkte im Kreis Düren 2022: Hier gibt es festliche Stimmung

Weihnachtsmarkt Buden


Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Je näher die Festtage kommen, desto mehr rücken jedes Jahr die weihnachtlichen Veranstaltungen in den Blick. Besonders beliebt sind dabei die Weihnachtsmärkte mit ihren kulinarischen Angeboten und Verkaufsständen. Die Veranstalter und Besucher freuen sich darauf, dass sie nach den Corona-Jahren nun wieder entspannter auf die Festzeit einstimmen können. In diesem Artikel geben wir Ihnen eine Übersicht, welche Weihnachtsmärkte in den Städten und Gemeinden des Kreises geplant sind.

Update 22. November: Neue Informationen zum Adventsmarkt in Niederzier +++ Weihnachtsmarkt in Arnoldsweiler hinzugefügt +++ In Düren auch Programm auf der Rathausempore

Durchgehende Weihnachtsmärkte

Die größeren Weihnachtsmärkte beginnen Mitte oder Ende November. Sie finden bis zu den Weihnachtstagen oder sogar bis zum Jahresende (fast) täglich statt.

Düren

Der Dürener Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr vom 17. November bis 30. Dezember statt. Nach den Verlegungen der letzten Jahre kehren die Schausteller zum bewährten Standort auf dem Kaiserplatz vor dem Rathaus zurück. Dort gibt es zahlreiche Verkaufsstände sowie Buden mit Essen und Glühwein. Zum Rahmenprogramm gehören kleine Konzerte. Auch auf der Rathausempore gibt es Unterhaltung. Eine Programmübersicht gibt es auf Düren City.

Parallel dazu die Weihnachtskirmes auf dem Wirteltorplatz statt, die letztes Jahr mal Nikolausmarkt hieß. Dort gibt es vor allem für die Kinder einiges zu erleben.

Die Händler in der Innenstadt veranstalten eine Weihnachtsverlosung. Außerdem locken sie die Kundschaft mit Rabattaktionen und einem verkaufsoffenen Sonntag am 11. Dezember an.

Merode

Zu den beliebtesten Veranstaltungen in der Region zählt seit Jahren der Romantische Weihnachtsmarkt auf Schloss Merode. In diesem Jahr findet der Markt, für den Eintrittsgeld kassiert wird, vom 23. November bis 21. Dezember statt. Die Öffnungszeiten sind mittwochs und donnerstags sowie am 12./13. und 19./20. Dezember von 14.00 bis 20.00 Uhr, freitags und samstags von 14.00 bis 22.00 Uhr und sonntags von 12.00 bis 20.00 Uhr. Im Rahmenprogramm gibt es Kasperletheater, kabarettistische Lesungen sowie Besuche von Christkind, Nikolaus und der heiligen Lucia.

Jülich

Der Jülicher Weihnachtsmarkt findet vom 17. November bis 22. Dezember auf dem Schlossplatz statt. Veranstalter ist die dortige Werbegemeinschaft. Geöffnet ist der Markt täglich von 10.30 bis 20.00 Uhr (am Totensonntag ab 18.00 Uhr). Informationen zu einem Rahmenprogramm gibt es noch nicht.

Kurzzeitige Weihnachtsmärkte

Manche Märkte beschränken sich auf die Adventswochenenden oder andere Tage.

Abenden

Im Nideggener Ortsteil Abenden findet am 4., 11. und 18. Dezember jeweils ab 17.00 Uhr ein Krippenmarkt in der Dorfmitte statt.

Aldenhoven

Der Aldenhovener Weihnachtsmarkt findet am vierten Adentswochenende, also am 17. und 18. Dezember auf dem Marktplatz statt. Geöffnet ist er am Samstag von 15.00 bis 21.00 Uhr und am Sonntag von 12.00 bis 19.00 Uhr. Dabei sind musikalische Beiträge geplant.

Arnoldsweiler

Die Karnevalsgesellschaft Bedrövde Jecke Arnoldsweiler veranstaltet einen Weihnachtsmarkt auf dem Hof Kaiser an der Kirche. Dieser findet am 26. und 27. November statt und ist am Samstag von 14.00 bis 20.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Bergstein

Im Hürtgenwalder Ortsteil Bergstein findet der Weihnachtsmarkt am 26. und 27. November auf dem Dorfplatz neben der Kirche statt. Musikalisches Programm bieten am Samstag die Bovenberger Musikanten und das Gesangsduo Mellow D sowie am Sonntag Fragile Matt mir Irish Folk, die Rureifelbläser und der Gospelchor Cantiamo.

Berzbuir

Auf dem Bauschhof im Dürener Stadtteil Berzbuir veranstaltet die Schützenbruderschaft St. Anna am 3. und 4. Dezember einen Weihnachtsmarkt. Als Besonderheit wird die Meisterschaft im Weihnachtsbaum-Weitwurf ausgetragen. Für Musik sorgt am Samstag die Brassband Erftblech.

Heimbach

An die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens und die viktorianische Ära in England erinnert auch in diesem Jahr der Weihnachtsmarkt auf Burg Hengebach. Die Veranstaltung in Heimbach wird von Winterhoffs Entertainment organisiert und findet an den vier Adventswochenenden statt. Freitags ist der Eintritt frei, für die anderen Tage ist ein Ticket erforderlich.

Kreuzau

In der Festhalle Kreuzau soll am 27. November wieder der traditionelle Adventsmarkt stattfinden. Weitere Informationen dazu sind noch nicht bekannt.

Merzenich

Im Heimatmuseum Merzenich findet am 26. und 27. November ein Adventsmarkt statt. Er ist am Samstag von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am Samstag kommt bei der Einbruch der Dunkelheit der Nikolaus und am Sonntag sorgt die Merzenicher Gruppe Regenbogen mit adventlichen Liedern für Unterhaltung.

Niederzier

In Niederzier findet an den vier Adventswochenenden jeweils ein Adventsmarkt auf dem Hartmut-Nimmerrichter-Platz statt. Geöffnet ist der Markt jeweils freitags von 17.00 bis 21.00 Uhr, samstags von 15.00 bis 21.00 Uhr und sonntags von 15.00 bis 20.00 Uhr.

Weihnachtsbasar in der LVR-Klinik

Die Dürener LVR-Klinik veranstaltet einen Weihnachsbasar. Dieser findet vom 23. bis 25. November jeweils von 9:00 bis 12:30 und von 13:00 bis 15:00 Uhr in der Gärtnerei und am Freitag von 10.00 bus 15.00 Uhr in Haus 5 statt. Angeboten werden in der Abteilung für Arbeitstherapie und Ergotherapie gefertigte Artikel rund um Weihnachten.


Haben Sie Informationen zu einem Weihnachtsmarkt im Kreis Düren, die hier noch nicht erwähnt sind? Dann freuen wir uns über Ihre Informationen per Mail an presse@reiermann.de. Der Artikel wird bei Neuigkeiten regelmäßig aktualisiert.