Gedichte und Märchen in und um Schloss Burgau

Szene aus den Schlossgeschichten Fotos: Stadt Düren


Düren. Die „Schlossgeschichten“, die von der Theaterwerkstatt Düren im Frühsommer im und um das Schloss Burgau herum aufgeführt wurden, hatten so eine positive Resonanz, dass jetzt im Herbst noch einmal zwei Aufführungen angesetzt sind: am Mittwoch, dem 18. September und Freitag, dem 20. September, jeweils um 19:30 Uhr.

Mit dieser Inszenierung gewährt die Theaterwerkstatt Einblicke in die aktuelle Arbeit, zeigt Möglichkeiten auf, was man als Darstellerin und Darsteller alles aus Märchen und Gedichten machen kann, wie man sie in welchen Räumen gekonnt in Szene setzt und wie man dabei das Publikum mitnimmt. Heraus kommt dabei ein Theatererlebnis der besonderen Art, bei dem sich Rumpelstilzchen, Baudelaire, Shakespeare und Rapunzel, Ringelnatz und Aschenputtel sozusagen die Klinke in die Hand geben.

Svenja Niekerken, Leiterin der Theaterwerkstatt führt in dem bunten Reigen Regie. Die theaterbegeisterten Laiendarsteller stecken mit ihrer Spielfreude das Publikum mit einem nahezu unheilbaren Theaterfieber an.

Tickets zu 6 Euro, ermäßigt, 3 Euro, gibt es im iPUNKT, Markt 6, Tel.: 02421 25-2525