Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Küchenbrand und verrauchter Treppenraum im Dürener Stadtteil Grüngürtel

Feuerwehr Düren (Symbolbild 2) (Foto: Markus Schnitzler)


Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Am Freitagmorgen wurde die Feuerwehr und der Rettungsdienst der Stadt Düren zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Die Feuerwehr rettete eine ca. 62-jährige Wohnungsinhaberin die sich nach eigenen Löschversuchen eine Rauchvergiftung zugezogen hatte. Die Patientin wurde nach Notärztlicher Behandlung in das Dürener Krankenhaus transportiert. Zur Menschrettung, Brandbekämpfung und Lüftungsmaßnahmen setzte die Feuerwehr mehrere Trupps unter Atemschutz ein. Die anderen Bewohner des Hauses blieben unverletzt sowie deren Wohnungen blieben unbeschadet. Die Brandwohnung ist durch das Feuer zurzeit unbewohnbar und wurde von der Polizei beschlagnahmt. Im Einsatz waren die Polizei und 31 Einsatzkräfte der Feuerwehr und Rettungsdienst.