Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Beteiligung der Sanierungsstelle am Nordstadtfest am 22. Juni im Nordpark

Zwei Menschen im Gespräch am Infostand der SanierungsstelleStadt Düren


Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Düren. Die Sanierungsstelle Nord-Düren wird sich in diesem Jahr am Nordstadtfest in Nord-Düren beteiligen. Das Fest findet am Samstag, dem 22. Juni 2024, ab 12 Uhr, im Nordpark, Neue Jülicher Straße 49, statt. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein buntes Programm mit vielen Mitmachaktionen, leckerem Essen und Unterhaltung. 

Das Team der Sanierungsstelle Nord-Düren freut sich auf die Teilnahme an diesem ereignisreichen Fest und betont die Bedeutung von nachbarschaftlicher Verbundenheit und dem gemeinschaftlichen Zusammenhalt. „Mit einer engagierten Bewohnerschaft wie der in Nord-Düren können viele Herausforderungen im Stadtteil gemeinsam angegangen und gestaltet werden. Nicht nur bei Stadtteilveranstaltungen arbeiten wir eng mit der Stadtteilvertretung in Nord-Düren zusammen, auch bei vielen weiteren Stadtteilentwicklungsmaßnahmen wie dem Haus- und Fassadenprogramm, den Eigentümergesprächen zum BAU DIALOG oder auch zur Neugestaltung des Karadeniz-Ere“li Platzes“.

„Das Fest bietet für uns eine hervorragende Gelegenheit, um mit den Menschen in Nord-Düren ins Gespräch zu kommen, Informationen auszutauschen und natürlich gemeinsam die Erfolge für den Stadtteil Nord-Düren zu feiern“, betonen auch die Quartiersarchitekten, die in Nord-Düren zur Sanierung von Immobilien beraten.

Die Sanierungsstelle ist gemeinsam mit den Quartiersarchitekten und dem PR-Management mit einem eigenen Informationsstand auf dem Nordstadtfest vertreten. Hier werden aktuelle Informationen zu den Städtebauförderungs-Projekten geteilt. Insbesondere wird über den aktuellen Sachstand zu den Sanierungsobjekten der Stadt berichtet und gezielt das Hof- und Fassadenprogramm beworben, mit dem Kosten privater Maßnahmen bis zu 50 Prozent gefördert werden können. Darüber hinaus wird das Siegesmotiv des im Frühjahr durchgeführten Kunstwettbewerbs zur Gestaltung der Brandwand Josef-Schregel-Straße 76 erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt. „Wir freuen uns darauf, anlässlich des Nordstadtfestes das Zukunftsprojekt Nord-Düren mit allen aktuellen Entwicklungen im Gebiet präsentieren zu können. In diesem Jahr wird der bundesweite Aktionstag „Tag der Städtebauförderung“ damit mit einem bereits erfolgreich etablierten Veranstaltungsformat in Nord-Düren verbunden“, fasst die PR-Managerin für Nord-Düren zusammen.

Weitere Infos der Sanierungsstelle Nord-Düren erhalten Interessierte per E-Mail unter nord-dueren@dueren.de. Weitere Informationen zum Nordstadtfest sowie zu allen beteiligten Vereinen und Institutionen erhalten Sie bei der Stadtteilvertretung Nord-Düren e. V. per E-Mail an info@nord-dueren.de. 

Die Stadt Düren erhält zur Umsetzung des Zukunftsprojekts Nord-Düren Fördergelder aus der Städtebauförderung von Bund und Land NRW. Über 80 Prozent der Gesamtkosten werden gefördert, 20 Prozent werden von der Stadt Düren kofinanziert.