Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Die Mobilitätsstrategie für das Rheinische Revier steht!

Kreisdirektor Dirk Brügge überreicht Mobilitätsstrategie für das Rheinische Revier an die Zukunftsagentur „Eine zukunftsorientierte Verkehrsinfrastruktur ist das Rückgrat für einen erfolgreichen Strukturwandel im Rheinischen Revier.“ Mit diesen Worten überreichte Dirk Brügge, Kreisdirektor vom Rhein-Kreis-Neuss, heute die aktuelle Mobilitätsstrategie für das Rheinische Revier an Bodo Middeldorf, Geschäftsführer der Zukunftsagentur Rheinisches Revier. Die Mobilitätsstrategie ist das Ergebnis […]

Weiterlesen…

Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Bundesmodellvorhaben „Unternehmen Revier“ startet neuen Förderaufruf

Zwei Millionen Euro jährlich: Mit dieser Summe fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) praxisnahe Ideen für den Strukturwandel über das Bundesmodellvorhaben „Unternehmen Revier“ im Rheinischen Revier. Mit bis zu 200.000 Euro (Verbundvorhaben bis zu 800.000 €) können neuartige Projekte, die auf den Strukturwandel im Rheinischen Revier abzielen, mit den Mitteln des BMWK gefördert […]

Weiterlesen…

Zukunftsagentur zieht in den Brainergy Park

Die Zukunftsagentur Rheinisches Revier bündelt ihre Kräfte an einem neuen Standort. Der Brainergy Park wird damit zum Anlaufpunkt für die Gestaltung des Strukturwandelprozesses. Mit dem Monatswechsel verabschiedet sich das Unternehmen von den bisherigen Büros im Technologiezentrum Jülich, um als Pionier in das erste reguläre Gebäude im Brainergy Park zu ziehen. Bis zum Ende des Jahres […]

Weiterlesen…

Weitere Projekte für den Strukturwandel

Der Aufsichtsrat der Zukunftsagentur beriet über Projektskizzen in mehreren Programmlinien – Fortschritt im Bereich Stadtentwicklung. Insgesamt acht neue Sterne hat der Aufsichtsrat der Zukunftsagentur Rheinisches Revier am 11. Februar im Rahmen seiner Sitzung vergeben. Darunter sind drei erste, die den Fortschritt im Stadtentwicklungsprogramm ReViergewinnt unterstreichen: Bergheim, Jüchen und Schophoven freuen sich, damit in die Förderqualifizierung […]

Weiterlesen…

Besuch des Wirtschaftsausschusses des Landtages in Düren.

Besuch des Wirtschaftsausschusses des Landtages in Düren

Bei der Wirtschaftsausschussreise zu Beginn des Jahres ging es für die Mitglieder des Landtages darum, die aktuellen Informationen zum Strukturwandel direkt vor Ort im Rheinischen Revier zu erhalten und zielgerichtet an der positiven Weiterentwicklung aller Projekte zu arbeiten.  Die Abgeordneten des Landtages Nordrhein-Westfalens besuchten an zwei Tagen verschiedene Stationen im Rheinischen Revier. Am Dienstagnachmittag durfte […]

Weiterlesen…

Kein Arbeitsplatz soll einer Jahreszahl zum Opfer fallen

Strukturwandelerfolg gewährleisten: Rheinisches Revier bezieht mit elf Maßnahmen Position zum Thema beschleunigter Kohleausstieg Die Sicherstellung der Energieversorgung zu wettbewerbsfähigen Preisen, eine Erhöhung des Förderbudgets, Planungsbeschleunigung: Das sind drei von elf Punkten, die im Rheinischen Revier erfüllt sein müssen, damit der Strukturwandel schneller gelingen kann. Die Gesellschafterversammlung der Zukunftsagentur Rheinisches Revier hat sich auf ein Positionspapier […]

Weiterlesen…

Strukturwandel im Kreis Düren: Die Projekte der Zukunftsagentur Rheinisches Revier

Die Zukunftsagentur Rheinisches Revier fördert zahlreiche Projekte in der Region, um den Strukturwandel vom Tagebau hin zu modernen Formen der Energiegewinnung und Mobilität zu schaffen. Die Projekte sind in mehrere Gruppen eingeteilt. Dazu gehören das Starterpaket Kernrevier, das Sofortprogramm Plus und das Paket Unternehmen Revier. Je nach aktuellem Stand der Umsetzung sind sie mit einem […]

Weiterlesen…

Zukunftsagentur Rheinisches Revier: Mehr als ein Drittel der 128 aktiven Projekte startbereit

Der Aufsichtsrat der Zukunftsagentur Rheinisches Revier hat heute 36 neue Sterne vergeben, darunter allein 27 für REVIER.GESTALTENAuch das Regelprogramm füllt sich sichtbar mit Leben: Fachleute haben in 26 Ideenskizzen aus dem ersten Aufruf von REVIER.GESTALTEN bereits so viel Potenzial erkannt, den Strukturwandel voranzubringen, dass diese heute ihre ersten Sterne erhalten haben. Dies bescheinigt ihnen im […]

Weiterlesen…

T.Hissel_ A.Heller S.Solbach am Forum Terranova

Die Menschen im Rheinischen Revier verdienen Verlässlichkeit

In Bund und Land wird derzeit laut über eine erneute Beschleunigung des Ausstiegs aus der Braunkohleverstromung nachgedacht. Neues Zieldatum: 2030 anstatt 2038. „Was für die Erfüllung der Klimaziele sicher gut ist, stellt Menschen, Unternehmen und Städte und Gemeinden im Rheinischen Revier aber vor immense Herausforderungen,“ so die drei Sprecher der Tagebauanrainerkommunen. Andreas Heller (Bürgermeister der […]

Weiterlesen…