Nachbar vertreibt Einbrecher


Der Versuch, in einen Kiosk in der Zollhausstraße einzubrechen, scheiterte in der Nacht zu Donnerstag. Ein Nachbar hatte die Einbrecher gestört.

Gegen 03:00 Uhr hörte der aufmerksame Mann laute Geräusche aus dem Nachbarhaus. Er trat auf die Straße, um dem Ursprung des Lärms auf den Grund zu gehen. Dabei sah er durch die offenstehende Tür des Nebenhauses zwei Männer im Hausflur. Als diese ihn erblickten, verließen sie den Flur und flüchteten in unbekannte Richtung. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten an der Haustür mehrere Hebelspuren fest. Zudem wurden im Flur angebrachte Bewegungsmelder abgerissen. Die Tür zu den Geschäftsräumen wies ebenfalls bereits Beschädigungen auf. Zur Beschreibung der Flüchtigen konnte der Zeuge angeben, dass beide circa 160 bis 170 cm groß waren und einen schmalen Körperbau hatten. Einer der Männer hatte den Zeugen noch aufgefordert, in seine Wohnung zu gehen. Dabei sprach er mit einem ausländischen Akzent.

Die Kriminalpolizei sicherte Spuren und hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.