Bremsen auch bei Gelb


Zu einem Auffahrunfall kam es am Donnerstagvormittag auf der B 56 in Niederzier. Zwei Autofahrer hatten an einer Ampelanlage unterschiedlich auf deren Farbwechsel reagiert.

Etwa um 11:45 Uhr befuhr eine 52 Jahre alte Frau aus Aldenhoven mit ihrem Pkw die Bundesstraße 56 aus Richtung Düren kommend in Fahrtrichtung Jülich. Als an der Einmündung zur Bahnhofstraße die für sie geltende Ampel auf Gelblicht umsprang, bremste sie ihren Wagen ab. Ein hinter ihr fahrender, 66-jähriger Mann aus den Niederlanden bremste seinerseits zu spät ab und fuhr mit seinem Pkw auf das Heck der Aldenhovenerin auf. Bei der polizeilichen Unfallaufnahme erklärte er, er sei davon ausgegangen, dass die Vorausfahrende den Einmündungsbereich trotz Gelblicht noch passieren werde. Als sie dies wider Erwarten nicht tat, konnte der 66-Jährige nicht mehr rechtzeitig hinter ihr anhalten.

Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, wurde die leicht verletzte Autofahrerin zur ambulanten Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindesten 3500 Euro.