Kollision beim Abbiegen – zwei Leichtverletzte


Zwei Leichtverletzte und circa 8000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles, der sich am Montag um 05:45 Uhr auf der B 55 ereignete.

Ein 33-jähriger Jülicher war zur Unfallzeit auf der B 55 aus Richtung Rödingen in Fahrtrichtung Autobahnauffahrt unterwegs. An der Einmündung mit der L 241 wollte er nach links in Richtung Jülich abbiegen. Weil ihm mehrere Fahrzeuge entgegen kamen, darunter zwei Lkw, blieb er stehen und gewährte den Vorrang. Nach dem letzten Lkw setzte er zum Abbiegen an und übersah dabei, dass hinter diesem noch ein Pkw, gelenkt von einem 40-Jährigen aus dem Kreis Heinsberg, folgte. Beide Fahrzeuge stießen zusammen, beide Fahrer wurden dabei leicht verletzt. Die Männer wurden mit RTW zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.