Zwei Leichtverletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall


Leicht verletzt wurden am Freitagmorgen ein Autofahrer und eine Autofahrerin, als die Frau die Vorfahrt des Mannes nicht beachtete. Beide Fahrzeuge wurden dabei erheblich beschädigt.

Gegen 08:00 Uhr befuhr eine 44-jährige Jülicherin die Victor-Gollancz-Straße in Richtung der Aachener Straße. An der dortigen abknickenden Vorfahrt wollte sie geradeaus weiter fahren. Dabei bemerkte sie den ihr entgegenkommenden Wagen eines 22-Jährigen aus dem Kreis Heinsberg zu spät. Ohne auf dessen Vorfahrt zu achten fuhr sie weiter. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Beide Fahrer wurden durch den Unfall leicht verletzt und mussten zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Die Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei mehr als 30000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Aachener Straße gesperrt werden.