Kindergärten und Schule erneut Ziel von Einbrechern

Symbolbild Einbrecher Tür (Foto: Pixabay)

3718381 Benutzer S_Salow


Zwei Kindergärten und eine Schule waren zwischen Montagnachmittag und Dienstmorgen Ziel von Einbrechern.

In die Schule in der Karl-Theodor-Straße in Jülich drangen der oder die Unbekannten ein, indem sie ein an der Rückseite gelegenes Fenster aufhebelten. Um dorthin zu gelangen, musste zuvor ein Zaun überklettert werden. In dem hinter dem Fenster gelegenen Raum wurden Schränke durchwühlt. Weitere Türen konnten der oder die Täter nicht öffnen. Nach ersten Feststellungen wurde ein Mobiltelefon älteren Modells entwendet.

Im gleichen Tatzeitraum wurde ein Fenster neben dem Eingang zu einem Kindergarten im Sandweg in Jülich-Güsten aufgehebelt. Das Büro sowie die Gruppenräume wurden nach verwertbarem Diebesgut durchwühlt. Nach ersten Feststellungen wurde eine Bluetooth-Box entwendet.

Bei einem Kindergarten in der Mörickestraße in Titz hingegen blieb es beim Einbruchsversuch. Dienstagmorgen wurden dort an der Eingangstür Hebelspuren festgestellt. Eindringen konnten der oder die Täter jedoch nicht.

In allen Fällen hat die Kriminalpolizei Spuren an den Tatorten gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu jeder Zeit entgegen.