Einbruch in Supermarkt: Zeugen geben Hinweise auf Täter

Symbolbild Einbrecher Tür (Foto: Pixabay)

3718381 Benutzer S_Salow


In der Nacht zu heute brach ein Täter in einen Supermarkt im Heerweg ein. Ein Pkw, der auf den Parkplatz gefahren kam, störte den Unbekannten vermutlich. Bei seiner Flucht wurde er von Zeugen beobachtet.

Indem er gegen 02:00 Uhr die Zugangstüren einschlug, gelangte ein unbekannter Täter in den Hauptverkaufsraum des Supermarktes. Etwa zur gleichen Zeit fuhr ein Pkw mit drei Insassen auf den Parkplatz des Supermarktes. Die Zeugen wollten den Wagen dort abstellen um sich, nach eigener Aussage, in Ruhe unterhalten zu können. Dann zog allerdings ein junger Mann die Aufmerksamkeit der Zeugen auf sich, als er aus dem Haupteingangsbereich des geschlossenen Supermarktes rannte. Als sie sich dem Supermarkt näherten, sahen die Zeugen die beschädigten Scheiben und riefen die Polizei.

Es ist davon auszugehen, dass das Licht des herannahenden Autos den Einbrecher bei der Ausübung seiner Tat störte. Die Spuren am Tatort, unter anderem drei zurückgelassene Tüten, die vermutlich zum Tragen der Beute gedacht waren, weisen darauf hin. Die Alarmanlage hatte ausgelöst, gestohlen wurde nichts.

Die Zeugen beschrieben den Täter als männlichen Jugendlichen, der etwa 1,70 m groß und sehr dünn war. Er trug dunkle Kleidung und flüchtete in Richtung der Bahngleise.

Weitere Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können, oder etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle der Polizei unter der Nummer 02421 949-6425 in Verbindung zu setzen.