Mehrere Einbrüche in Jülich und Aldenhoven

Riegel vor! Jeder Hinweis zählt! Quelle: (ots/Polizei Düren)


Zwischen dem vergangenen Freitag und Sonntag kam es in der Gegend rund um Jülich zu drei vollendeten Einbruchsdelikten.

Am Freitag wurden die Polizei zu einem Einfamilienhaus in der Jülicher Jan-von-Werth-Straße gerufen. Dort hatten Unbekannte sich zwischen 10:30 und 13:30 Uhr durch Einschlagen einer Terrassentür unberechtigt Zutritt verschafft. Das gesamte Haus wurde von den Tätern durchwühlt, daher konnte der genaue Schaden bislang noch nicht ermittelt werden.

Auch in der Linzenicher Straße in Jülich entkamen Einbrecher unerkannt. Zwischen Freitag- und Sonntagmittag wurde dort in eine Doppelhaushälfte eingebrochen. Um ins Gebäude zu gelangen hebelten die Täter die rückwärtig liegende Terrassentür auf. Auch hier wurde das Haus komplett auf den Kopf gestellt. Unter anderem wurde eine Kassette mit Bargeld entwendet.

Am Sonntagmittag kam es in Aldenhoven Siersdorf zu einem weiteren Einbruch in ein Einfamilienhaus. Auch in diesem Fall wurde eine verglaste Tür auf der Rückseite des Hauses in der Straße „Am Wittstock“ eingeschlagen. In dem unterkellerten Gebäude wurden sämtliche Räume durchsucht und verwüstet. Die genaue Schadenshöhe konnte noch nicht ermittelt werden.

Sollten Sie in einem der Fälle zur Aufklärung beitragen können oder Hinweise haben, zögern Sie nicht sich über die 110 an die Leitstelle der Polizei Düren zu wenden.