Radfahrer angefahren


Leicht verletzt wurde Montagmorgen ein Fahrradfahrer, als er von einer Autofahrerin angefahren wurde.

Gegen 07:10 Uhr war der 35-jährige Dürener auf dem Fahrradschutzstreifen der Valencienner Straße aus Richtung Aachener Straße in Fahrtrichtung Tivolistraße unterwegs. Zur gleichen Zeit befuhr eine 50-Jährige aus Jülich die Valencienner Straße in Gegenrichtung. Die Frau wollte in Höhe eines Parkplatzes nach links auf ebendiesen abbiegen. Nach ihren Angaben hatte sie den Fahrradfahrer nicht wahrgenommen. Den Beamten gegenüber erklärte sie, einen Knall gehört zu haben. Sie hielt an und bemerkte da erst, dass es zu einem Zusammenstoß mit einem Fahrradfahrer gekommen war. Der 35-Jährige stürzte über die Motorhaube zu Boden. Er wurde mit leichten Verletzungen mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von circa 1700 Euro.