Einbrecher gestört


In der Nacht zu Montag traf eine Frau in Rölsdorf in ihrem Garten auf zwei Männer, die sich an einem Schuppen zu schaffen gemacht hatten. Die beiden konnten flüchten, nach ihnen wird nun gesucht.

Gegen 01:55 Uhr bemerkte eine Anwohnerin der Straße „Hammerau“ einen Lichtschein in ihrem Garten. Sie verständigte umgehend die Polizei, begab sich dann jedoch schon einmal selbst auf die Suche nach der Ursache. Sie fand diese in Gestalt zweier Männer, die sich im Bereich ihres Gartenschuppens aufhielten. Während einer der beiden sofort in Richtung der Steglitzstraße davonrannte, konnte die Zeugin den anderen kurzzeitig festhalten. Doch auch diesem Unbekannten gelang es schließlich, über einen Zaun zu klettern und in Richtung Lendersdorfer Straße zu flüchten.

Die zwei Fremden hatten augenscheinlich versucht, Wertgegenstände aus dem verschlossenen Unterstand zu entwenden, waren hierbei dann aber von der Eigentümerin gestört worden. Eine sofortige Fahndung führte bislang nicht zum Ergreifen der Verdächtigen, die wie folgt beschrieben werden: Einer von ihnen war etwa 26 Jahre alt und geschätzte 1,75 m groß. Er ist schlank und war bekleidet mit einer blauen Jeans, einem roten Oberteil sowie einer schwarzen Baseballkappe mit der Aufschrift „L.A.“. Sein Mittäter war etwas kräftiger, sein Alter wird auf etwa 18 Jahre geschätzt. Er trug einen dunklen Jogginganzug sowie Schuhe der Marke „Nike Air“.

Hinweise auf die Tatverdächtigen werden an die Leitstelle der Polizei unter der Nummer 02421 949-6425 erbeten.