Achtung: Saure Zitronen in Vettweiß


Kindergartenkinder verteilten am Freitagmorgen gemeinsam mit dem Be-zirksbeamten und dem Ordnungsamt Zitronen an Temposünder.

Heute Morgen, zwischen 07:30 Uhr und 09:00 Uhr fand vor dem Kindergarten „Tum-melkiste“ in Vettweiß Disternich eine ganz besondere Aktion statt. Einige Kinder der Betreuungsstätte überreichten Temposündern gemeinsam mit dem zuständigen Bezirks-beamten der Polizei und dem Ordnungsamt Vettweiß Zitronen für zu schnelles Fahren. Verkehrsteilnehmer, die sich an das in der Disternicher Bergstraße geltende Tempolimit von 30km/h hielten, wurden auch angehalten, bekamen aber als Dankeschön eine kleine Tafel Schokolade.

Ziel der Aktion sei es, so Bezirksbeamter Frank Kuhn, die Autofahrer auf sympathische und bürgernahe Art und Weise auf das Tempolimit und die vor einem Kindergarten auf-tretenden Gefahren aufmerksam zu machen. Laut Kuhn sei die Übergabe der Zitrone durch die Kinder für die meisten Fahrer einprägsamer, als das Blitzen selbst.

Auch der Bürgermeister von Vettweiß, Joachim Kunth, besuchte die Aktion und befür-wortete die Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer in Schul- und Kindergartengebie-ten.

Eine weitere Zitronenaktion gab es im Anschluss in Vettweiß in der Schulstraße, die im Bereich des Kindergartens als Spielstraße ausgezeichnet ist. Das heißt, es gilt Schritt-tempo, mehr als 7 km/h sind dort nicht erlaubt. Auch hier erhielten einige Pkw Fahrer eine saure Zitrone. Die meisten zeigten sich einsichtig und unterstützen die Aktion.

In diesem Sinne: Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer, im Straßenverkehr auf unsere Kin-der zu achten. Kinder können Verkehrssituationen oft noch nicht einschätzen und rea-gieren plötzlich anders, als wir es vielleicht von ihnen erwarten. Helfen Sie dabei, Unfäl-le zu vermeiden und fahren Sie dem Tempolimit entsprechend.