Folgenreiche Alkoholfahrt


Am Samstag Abend kam es gegen 21:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Niederzier, bei dem ein 22jähriger Dürener schwer verletzt wurde. Zur Unfallzeit übersah ein 44jähriger Dürener an der Kreuzung Hoffeld/Schützenstraße den vorfahrtsberechtigten 22jährigen in dessen Citroen. Im Kreuzungsbereich kam es daher zum Zusammenstoß der beiden PKW. Der PKW des 22jährigen drehte sich in Folge des Zusammenstoßes und stieß dann gegen eine Bordsteinkante. Nach einer Kollision mit einem weiteren, geparkten PKW Dacia eines 41jährigen Anwohners kippte der PKW des 22jährigen auf die Beifahrerseite und kam dann zum Stehen. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten in der Atemluft des 44jährigen Unfallverursachers Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv, so dass dem 44jährigen Dürener eine Blutprobe entnommen werden musste. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der 22jährige Dürener wurde in seinem umgekippten PKW schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt rund 21000,- Euro.