Alkoholisiert mit Fahrrad unterwegs endet im Krankenhaus


Die alkoholisierte Fahrt mit dem Fahrrad nach Hause endete im Krankenhaus. Ein 27jähriger Kreuzauer wollte am frühen Sonntag Morgen mit dem Fahrrad von einer Feier nach Hause fahren. Auf der abschüssigen Landstraße zwischen Horm und Lendersdorf fuhr er in den Straßengraben. Der Fahrradfahrer trug keinen Helm und zog sich bei dem Sturz erhebliche Kopfverletzungen zu. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde er einem Krankenhaus zur stationären Behandlung zugeführt. Aufgrund des seines Alkoholkomsums wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Das Fahrrad wurde erheblich beschädigt.