Einbruchsversuch in Huchem-Stammeln

Riegel vor Quelle: (ots/Polizei Düren)


Unbekannte wollten am Dienstag in ein Einfamilienhaus in der Stammelner Straße einbrechen.

Zwischen 07:30 Uhr und 16:15 Uhr waren die Bewohner nicht zu Hause. Möglicherweise liegt der Tatzeitraum jedoch zwischen 15:40 Uhr und 15:50 Uhr. Zu dieser Zeit bemerkte ein Nachbar der Geschädigten zwei junge Frauen auf dem Gehweg unmittelbar vor dem Tatobjekt. Als er gegen 15:50 Uhr erneut aus dem Fenster schaute, waren die beiden Frauen weg. Stattdessen sah er das offene Gartentörchen der Nachbarn. Bei einer Nachschau stellte er fest, dass dieses aufgebrochen worden war. Ein rückwärtiges Kellerfenster wies Hebelspuren auf. Ins Innere war offenbar niemand eingedrungen.

Der Zeuge beschrieb die jungen Frauen als etwa 15 bis 20 Jahre alt und schlank. Sie hatten ein südländisches Aussehen. Beide trugen dunkle, schulterlange Haare, wobei eine Frau diese zu einem Zopf gebunden hatte. Eine der beiden trug einen grauen Kapuzenpullover, die andere einen gelben Kapuzenpullover.

Die Kriminalpolizei hat Spuren vor Ort gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Melden Sie verdächtige Beobachtungen unter der Notrufnummer 110. Jeder Hinweis zählt!