Rollerfahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Pkw


Vor einer roten Ampel kam es gestern zu einem Verkehrsunfall, bei dem das Auto einer 55-Jährigen beschädigt wurde. Der beteiligte Rollerfahrer flüchtete vom Unfallort.

Gegen 17:00 Uhr war die Frau aus Jülich gestern mit ihrem Pkw auf der Wiesenstraße in Richtung Brunnenstraße unterwegs. An der Kreuzung mit der Römerstraße wollte sie sich auf die Linksabbiegerspur einordnen, um in Richtung Innenstadt zu fahren. Da die Ampel Rot zeigte, staute sich der Verkehr. Ein Rollerfahrer kam aus der Ausfahrt eines Supermarktes und schlängelte sich neben den auf der Geradeausspur stehenden Autos durch, um dann ebenfalls links abzubiegen. Er kreuzte die Fahrspur der 55-jähirgen Jülicherin, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Während die Frau ausstieg, um den entstandenen Schaden an der Front ihres Fahrzeuges zu begutachten, schaute der Zweiradfahrer die Frau zwar kurz an, fuhr dann allerdings zügig nach links weiter. Es entstand ein Schaden von etwa 800 Euro.

Die Polizei sucht nun nach dem Fahrer eines weißen Rollers. Er trug einen Helm in den Farben Schwarz, Blau und Grün und war möglicherweise vorher in der Nähe des Flachsweges unterwegs. Hinweise nimmt die Leitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.