Gegen Baum gerutscht

VUP EüF Quelle: (ots/Polizei Düren)


Auf der Landesstraße zwischen Nörvenich und Eschweiler über Feld kam am Sonntagabend ein Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die beiden Insassen wurden dabei leicht verletzt.

Gegen 22:30 Uhr befuhr ein 18 Jahre alter Autofahrer aus Nörvenich die L 263. Im Fahrzeug befand sich eine gleichaltrige Beifahrerin und man fuhr aus Richtung Nörvenich kommend in Fahrtrichtung Eschweiler über Feld. Laut Aussage der Insassen geriet der Wagen kurz hinter dem dortigen Ortseingang in Rutschen, prallte zunächst gegen die Bordsteinkante und anschließend gegen einen Baum, bevor er auf dem Gehweg zum Stillstand kam.

Fahrer und Beifahrerin wurden durch das Unfallgeschehen leicht verletzt und später mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Als mutmaßliche Unfallursache kommt nicht angepasste Geschwindigkeit in Betracht. Zwar gaben die beiden 18-Jährigen an, ihre Geschwindigkeit habe nicht mehr als die erlaubten 50 km/h betragen, dennoch kann auch dies bei den aktuellen Witterungsverhältnissen -nass, kalt, glatte Fahrbahn zum Beispiel wegen Laub- zu schnell gewesen sein.

Der total beschädigte Unfallwagen musste abgeschleppt werden.