Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser

Riegel vor! Jeder Hinweis zählt! Quelle: (ots/Polizei Düren)


Zu zwei weiteren Einbrüchen kam es am Wochenende in Inden und Langerwehe.

Am Samstag gelangten Einbrecher zwischen 16:15 und 22:40 Uhr in ein freistehendes Einfamilienhaus in Langerwehe, An der Lochmühle. Als die Geschädigte gegen 22:40 Uhr nach Hause kam, fand sie ein komplett durchwühltes Haus vor. Vermutlich gelangten der oder die Einbrecher durch eine eingeschlagene Scheibe im Keller ins Haus und durchsuchten sämtliche Räume. Nach Tatausführung gelang ihnen die Flucht durch die Terrassentür und den Garten. Zur Tatbeute kann zum aktuellen Ermittlungsstand noch nichts gesagt werden.

Ein weiteres Einfamilienhaus in Inden, Am Forsthof, geriet am Freitag zwischen 18:05 und 19:45 Uhr in den Fokus von Einbrechern. Hier wurde die rückwärtig gelegene Terrassentür aufgehebelt und ebenfalls das komplette Haus durchwühlt. Angaben zur Tatbeute konnte der Geschädigte zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht machen.

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei Spuren vor Ort gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 zu jeder Zeit entgegen.