Zwei Einbrüche in Wohnhaus und Garage in Düren-Hoven

Riegel vor! Jeder Hinweis zählt! Quelle: (ots/Polizei Düren)


Zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus kam es in der Nacht zum Sonntag in der Tischlerstraße in der Ortslage Hoven.

Als der 52-jährige Hausbewohner am Sonntagmorgen die Terrasse seines Hauses betrat, fand er diverse persönliche Gegenstände seiner Frau im Garten verteilt vor. Es stellte sich heraus, dass die Kellertür aufgebrochen wurde und unbekannte Täter sich in der Nacht Zutritt zum Haus verschafft hatten. Offensichtlich wurden der Keller sowie der Hausflur des Hauses durchwühlt. Der Wohnraum und das Obergeschoss, in dem die Hausbewohner zur Tatzeit schliefen, wurden nicht angegangen. Nach bisherigen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der oder die Einbrecher über das Gartengrundstück zum Haus gelangten.

Auf dem Nachbargrundstück kam es gegen 03:00 Uhr in derselben Nacht zu einem weiteren Einbruch. Auch hier gelangten Einbrecher auf das Gartengrundstück, welches an den Ruruferradweg grenzt. Die Tür zum Garten wurde gewaltsam geöffnet und der Gartenschuppen geöffnet. Ob in diesem Fall etwas entwendet wurde, konnte zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen noch nicht gesagt werden.

In beiden Fällen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 zu jeder Zeit entgegen.