Ein Leichtverletzter, drei beschädigte Fahrzeuge


Zu einem typischen Unfallgeschehen kam es am frühen Dienstagabend auf der L 264. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 17:30 Uhr befuhr ein 68 Jahre alter Mann aus Merzenich mit einem Kleintransporter die Landesstraße 264 aus Jülich kommend in Fahrtrichtung Nörvenich. An der Einmündung zu einem für den Verkehr freigegebenen Wirtschaftsweg bremste der ihm vorausfahrende Verkehr bis zum Stillstand ab. Diese Situation erkannte der Merzenicher eigenen Angaben zu spät. Er fuhr auf den vor ihm haltenden Pkw eines 19-Jährigen aus Niederzier auf und schob diesen auf den davor stehenden Wagen eines 32 Jahre alten Nörvenichers.

Am gravierendsten waren die Folgen des Auffahrunfalls für das mittlere Fahrzeug: es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, der 19 Jahre alte Fahrer wurde mit einem RTW zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von geschätzten 7500 Euro.

Für die Dauer der polizeilichen Unfallaufnahme kam es an der Unfallstelle zu einer vorübergehenden Sperrung des Fahrstreifens in Richtung Nörvenich.