Mehrere Wohnungseinbrüche am Wochenende

Riegel vor! Jeder Hinweis zählt! Quelle: (ots/Polizei Düren)


Mehrere Einbruchstatorte nahm die Polizei am Wochenende auf. In einem Fall wurde ein Einbrecher vom Bewohner überrascht. Er ergriff die Flucht.

Zwischen Freitag (24.10.2020), 10:00 Uhr, und Samstag (25.01.2020), 01:45 Uhr, verschafften sich bislang Unbekannte Zugang zu einer Dachgeschosswohnung in der Hauptstraße in Lendersdorf. Nachdem die Wohnungstür gewaltsam geöffnet worden war, wurde aus dem Inneren nach ersten Feststellungen Bargeld entwendet.

In ein Einfamilienhaus in der Tischlerstraße in Hoven wurde zwischen 23:20 Uhr und 00:00 Uhr am Samstag eingebrochen. Als die Bewohner am Samstagmorgen ihre Wohnräume betraten, mussten sie feststellen, dass Schränke offenstanden und unter anderem Bargeld und elektronische Geräte fehlten. Während sie schliefen waren zwei Unbekannte über eine Verbindungstür von der Garage aus in das Haus eingedrungen. Videoaufzeichnungen aus dem Inneren des Hauses zeigten zwei vermutlich männliche Personen, die maskiert waren und eine Tarnhose beziehungsweise eine Arbeitshose trugen. Beide hatten eine kräftige-athletische Figur.

Einem Einbrecher gegenüber stand am Samstagabend der Bewohner eines Hauses in der Aldorfstraße in Inden-Altdorf. Gegen 20:25 Uhr hörte er ein lautes und ungewohntes Geräusch. Als er in der Küche nach dem rechten schaute, sah er einen Mann vor dem Fenster stehen, der gerade dabei war, den Rollladen hochzuschieben und mit einer Taschenlampe in den Raum zu leuchten. Als der Unbekannte den Hausbewohner erblickte, ließ er den Rollladen fallen und flüchtete.

Ein weiterer Einbruchstatort lag ebenfalls in Inden-Altdorf. Zwischen 16:00 Uhr und 22:30 Uhr am Samstag drangen bislang Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Straße „Mühlenkamp“ ein. Nach Aufhebeln eines rückwärtigen Fensters drangen der oder die Täter in das Haus ein und durchwühlten im Inneren diverse Behältnisse. Nach ersten Feststellungen wurde Bargeld entwendet.

Ein Einfamilienhaus in der Birkenstraße in Lucherberg geriet zwischen Samstagabend, 22:00 Uhr, und Sonntagnachmittag, 17:15 Uhr, ebenfalls in den Fokus von Einbrechern. Hier wurde versucht, über den rückwärtig gelegenen Wintergarten in das Haus einzudringen. Dies gelang jedoch nicht.

In allen Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen und Spuren vor Ort gesichert. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 zu jeder Zeit entgegen.