Klarer Fall von „Freund und Helfer“


Es gibt sie noch, die schönen Seiten des Polizeiberufs. Zwei Beamte der Dürener Polizei haben am Donnerstagnachmittag einer Frau aus einer misslichen Lage geholfen.

Kurz vor 15:00 Uhr ging ein Anruf bei der Leitstelle der Polizei ein. Am anderen Ende meldete sich eine Frau, die sich am Dürener Bahnhof befand. Unbekannte hatten aus ihrem Rucksack ihre sämtlichen Papiere gestohlen. Im Normalfall ist dies schon schlimm genug, in diesem speziellen Fall jedoch entwickelte der Diebstahl eine besondere Tragweite: Die Frau war nämlich auf dem Weg zum Flughafen, um von dort in eine Afrikarundreise zu starten. Ohne Ausweisdokumente wäre dies jedoch nicht möglich.

Die beiden Polizeibeamten, die am Bahnhof eingesetzt waren, zögerten nicht lange. Sie brachten die Frau, eine 67-jährige Dürenerin, in das Bürgerbüro der Stadt Düren. Dort wurden ihr zügig Ersatzpapiere ausgestellt. Im Streifenwagen ging es dann wieder zurück zum Bahnhof, wo die Frau in den nächsten Zug Richtung Flughafen stieg und damit ihrem Afrikaurlaub ein Stück näher kam.