Warntag NRW: Die Feuerwehr der Stadt Düren ist dabei

Warnfahrzeug Feuerwehr Stadt Düren Quelle: (ots/Feuerwehr Düren)


Die Feuerwehr der Stadt Düren beteiligt sich am landesweiten Warntag am 05. September mit einer Probealarmierung mit Hilfe von Warnfahrzeuge ab 10 Uhr im Ortsteil Niederau. Dabei fahren vier Warnfahrzeuge mit einer maximalen Geschwindigkeit von 10 km/h mehrere vordefinierte Strecken ab und spielen eine automatische Bandansage per Lautsprecheranlage ab. Der Warntext lautet: „Zur Zeit findet ein landesweiter Warntag statt. Es handelt sich um eine Übung. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Stadt Düren.“ Zusätzlich wird die WarnApp „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) getestet. Der Warntag soll die Bevölkerung daran erinnern, wie wichtig es ist, sich mit Warnungen auszukennen und welches Verhalten im Ernstfall richtig ist, um sich zu schützen.

Weitere Informationen des NRW-Innenministeriums zum „Warntag NRW“ gibt es unter der Internetadresse www.warnung.nrw.

Die Stadt Düren besitzt keine Sirenen zur Alarmierung. Eine solche Alarmierung kann somit nicht stattfinden.