Alles Ansichtssache – Düren aus völlig neuen Perspektiven

Symbolbild Rathaus (Foto: Markus Schnitzler)


Düren. In einer allgemeinen Stadtführung, am Samstag, dem 1. Februar 2020, kann man Spannendes und Wissenswertes über die Dürener Stadthistorie erfahren. Der Spaziergang mit Stadtführerin Barbara Simons-Buttlar fasziniert mit ungewöhnlichen Ansichten.

Innerhalb der Reste der alten Stadtmauer führt der Weg zu den wichtigsten Orten und Sehenswürdigkeiten wie der Annakirche, dem Rathaus und dem Leopold-Hoesch-Museum, ein Gang durch eine Stadt, die sowohl durch die 50er Jahre als auch durch die Papierindustrie stark geprägt wurde.
Der zweistündige Rundgang startet um 13:30 Uhr am iPUNKT, Markt 6. Das Entgelt beträgt sechs Euro, drei Euro für Kinder. Die Karten sind vorab im iPUNKT am Markt 6 oder direkt vor Ort bei der Stadtführerin erhältlich.