Schwerer Raub auf Tankstelle

Symbolbild Einbrecher Raubüberfall (Foto: Pixabay)

1216195 Benutzer LeoFra

Gegen 23:00 Uhr wurde eine Mitarbeiterin einer Tankstelle zum Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls. Drei Täter hatten sie bedroht, um sich an Bargeld und Tabakwaren zu vergreifen.

Zur Tatzeit betraten drei männliche Personen den Verkaufsraum einer Tankstelle an der Dürener Straße. Während einer der Angreifer die 18 Jahre alte Angestellte mit einer Schusswaffe bedrohte, nahmen die beiden Mittäter Zigaretten aus den Regalen und Geld aus der Kasse an sich. Anschließend flüchteten sie und entfernten sich zu Fuß über die Peter-Schlack-Straße in Richtung Stockheimer Weg.

Die Polizei leitete umgehend Fahndungsmaßnahmen ein, auch unter Hinzuziehung mehrerer Diensthunde. Die flüchtigen Täter konnten bislang jedoch nicht gefasst werden. Es handelt sich um drei Männer, die dunkel gekleidet waren und mit Masken ihr Gesicht verdeckt hatten.

Die Ermittlungen und Auswertung sichergestellter Spuren dauern an. Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die mit der Tat in Zusammenhang stehend könnten, nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02421 949-8323 entgegen. Außerhalb der üblichen Bürodienstzeiten ist die Leitstelle der Polizei unter der Nummer 02421 949-6425 zu erreichen.