Sechs Personen bei Auffahrunfall verletzt

Mariaweiler ereignete sich am frühen Montagabend ein Verkehrsunfall, bei dem sechs Menschen leicht verletzt wurden. Ein Mutter und ihr Kind mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 18:15 Uhr hatte ein 78 Jahre alter Autofahrer aus Düren die Straße An Gut Nazareth befahren. Er kam aus Richtung Düren und war in Fahrtrichtung Mariaweiler-Ortsmitte unterwegs, als er eigenen Angaben zufolge kurz abgelenkt war und nicht auf den vorausfahrenden Verkehr achtete. Als der vor ihm befindliche Wagen verkehrsbedingt bremsen musste, konnte der Dürener seinen Pkw nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen. Er fuhr auf das Heck des anderen Autos auf und schob dieses dadurch auf ein weiteres, davor fahrendes Fahrzeug.

In dem mittleren Wagen befanden sich die 26 Jahre alte, schwangere Fahrerin aus Düren, ihr 24-jähriger Beifahrer und ein 18 Monate altes Kleinkind. Das vordere Auto wurde geführt von einem 46-Jährigen aus Langerwehe. Die Schwangere und das Kleinkind mussten nach dem Unfallgeschehen zur weiteren Behandlung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, die übrigen Unfallbeteiligten, darunter auch die 76-jährige Ehefrau des Unfallverursachers, wollten sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf nahezu 10000 Euro, zwei Fahrzeuge wurden von der Unfallstelle abgeschleppt.