Schwerer Verkehrsunfall fordert eine Verletzte


Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Pkw wurde am Mittwochmorgen eine 54 Jahre alte Frau aus Niederzier schwer verletzt.

Gegen 08:00 Uhr hatte die Frau die L 12 in Fahrtrichtung Krauthausen befahren. Als sie die Kreuzung zur B 56 geradeaus überquerte, kam ihr ein Transporter entgegen. Dessen Fahrer, ein 31-jähriger Mann aus Ungarn, beabsichtigte, nach links auf die Bundesstraße in Fahrtrichtung Düren abzubiegen.

Seinen eigenen Angaben zufolge habe er dabei den Pkw der Niederziererin zu spät wahrgenommen, so dass er seinen Abbiegevorgang einleitete, ohne dem Wagen den entsprechenden Vorrang zu gewähren. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch ein Sachschaden in Höhe von über 15000 Euro entstand. Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, trug die Autofahrerin schwere Verletzungen davon. Sie musste zur stationären Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Da der 31-Jährige im Ausland wohnhaft ist, wurde er aufgefordert, eine finanzielle Sicherheitsleistung zur Sicherung des Strafverfahrens wegen fahrlässiger Körperverletzung zu entrichten. Zu diesem Zwecke wurde er zunächst zur Polizeiwache nach Düren mitgenommen.