Wendemanöver fordert 4 verletzte Personen


Am späten Freitagabend ist es in Düren-Gürzenich zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Verletzen gekommen. Ein 21-jähriger Dürener befuhr dabei mit seinem Pkw die Bahnstraße in Richtung Gewerbegebiet Nickepütz. In Höhe der Einmündung zu einer dortigen Parkplatzzufahrt führte der 21-Jährige ein Wendemanöver durch, wobei er nicht auf den übrigen Verkehr achtete. Eine 59-jährige Gürzenicherin, die hinter dem 21 Jährigen in gleicher Richtung fuhr, konnte auf die plötzliche Richtungsänderung nicht reagieren und stieß mit dem Pkw des Düreners zusammen. Bei dem Verkehrsunfall wurde der junge Unfallverursacher schwer und zwei weitere Personen leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand Sachschaden über 20000 Euro.