Mehrere Einbrüche in Titz

Symbolbild Einbrecher Fenster (Foto: Pixabay)

1678883 Benutzer fbhk


In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gab es versuchte Einbrüche in einen Kindergarten und eine Wohnung und einen vollendeten Einbruch in ein ehemaliges Schulgebäude.

Zwischen Mittwoch, 16:00 Uhr, und Donnerstag, 07:00 Uhr, überstiegen unbekannte Täter den Zaun eines Kindergartengeländes in der Friedhofstraße und machten sich dann an rückseitig gelegenen Fenstern zu schaffen. Als der Versuch, die Fenster aufzuhebeln misslang, versuchten die Einbrecher, ein anderes Fenster mit einem Pflasterstein einzuwerfen. Dazu schoben sie zunächst gewaltsam Rollladen nach oben. Letztlich ließen sie von dem Objekt ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Es entstand ein hoher Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Auch in der Burgundstraße blieb es bei einem Einbruchsversuch. Die eingesetzten Kriminalbeamten stellten Hebelspuren an der Eingangstür einer Praxis in einem Reihenmittelhaus fest. Auch hier konnten die Täter unerkannt entkommen. Der Tatzeitraum lässt sich auf die Zeit zwischen Mittwoch, 17:30 Uhr, und Donnerstag, 07:00 Uhr, eingrenzen.

In einem ehemaligen Schulgebäude in der Schulstraße sind unterschiedliche Institutionen, unter anderem eine Kinderbetreuung und ein Bürgerverein, untergebracht. Einbrecher verschafften sich in der Zeit zwischen Mittwoch, 20:00 Uhr, und Donnerstag, 09:00 Uhr, durch Aufhebeln eines Fensters Zugang zu dem Gebäude. Hier betraten sie mehrere Räume und durchsuchten diese augenscheinlich. Die Zugangstür zur Kinderbetreuung konnte Hebelversuchen der Täter standhalten, sodass sie diese Räumlichkeiten nicht betraten. Ob etwas fehlte, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

In allen Fällen ermittelt die Kriminalpolizei. Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können oder etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Einsatzleitstelle der Polizei unter der Nummer 02421 949-6425 in Verbindung zu setzen.