Trunkenheit sowie Drogenfund


Vor einer weiteren Funkstreife der Polizei Düren fuhr am 10.08.2019, 01.20 Uhr in Düren-Ost ein Kleinkraftrad-Roller in schneller Fahrt in einen abgepollerten Bereich und dann in einen Garagenhof weg. Der anschließenden Kontrolle konnte sich der ortkundige 38-jährigen Mann jedoch nicht mehr entziehen. Keine Ausweispapiere, dann noch aggressiv laut schreiend sowie mit drohenden Fäusten gegenüber den Beamten, führte dazu, dass der Mann, bei dem starker Alkoholeinfluss festgestellt worden war, vorerst gefesselt werden musste. Die Durchsuchung der Person erbrachte dann mehrere Drogentütchen mit Marihuana und Haschisch. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 1,6 Promille. Eine Blutprobe musste entnommen werden, um den Alkohol- und Drogeneinfluss beim Führen des Zweirades festzustellen. Da der Mann nicht erklären konnte, wie er in den Besitz des fremden Kleinkraftrades kam, musste das Zweirad bis zur Klärung des Besitzes und der Herkunft sichergestellt werden. Die nun folgende Strafanzeige wegen Fahruntauglichkeit und dem Vorwurf des Drogenbesitzes ist dem Mann nicht unbekannt.