Vorsätzliche Missachtung – Fahren ohne Fahrerlaubnis


Am Samstag, 10.08.2019, 01.00 Uhr wurde bei einer Fahrzeugkontrolle in Düren auf der Schoellerstraße ein 37-jähriger Mann überprüft. Er konnte nur seinen Ausweis, aber nicht die erforderliche Fahrerlaubnis vorlegen. Ermittlungen zur Person ergaben, dass er bereits zum dritten Mal wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt wurde, denn seine Fahrerlaubnis wurde ihm schon vor längerer Zeit entzogen. Zur Gefahrenabwehr wurde der benutzte Pkw durch die Polizei Düren sichergestellt. Bei der anschließenden Überprüfung zur Fahrtauglichkeit und einem Drogenvortest ergab sich zudem der Verdacht auf dauerhaften Amphetaminkonsum und Fahren unter Drogeneinfluss. Nach Entnahme der Blutprobe wurde der Tatverdächtige entlassen, da er in Düren einen festen Wohnsitz hat. Die entsprechende Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft und Meldung an das Straßenverkehrsamt werden Folgen haben.