Betrunkene Autofahrerin leistet Widerstand und landet im Gewahrsam


Gegen 18:10 Uhr wurden Beamte der Polizei zu einem Firmenparkplatz in Langerwehe gerufen. Dort stand ein Pkw, dessen Fahrerin offensichtlich unter starkem Alkoholeinfluss stand. Ein Zeuge gab an, er habe gesehen, wie die Fahrerin, kommend von der BAB 4, auf der L 12N mehrmals die Mittellinie überfuhr, so dass der entgegenkommende Verkehr in den Grünstreifen ausweichen musste. Danach habe sie ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz in Langerwehe angehalten.

Ein Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von 2,10 Promille. Im Fahrzeug befanden sich zwei leere Falschen Wodka. Die Fahrerin des Pkw war nicht mehr in der Lage, die Beamten als Polizisten wahrzunehmen. Sie wirkte zeitlich und örtlich stark desorientiert. Trotzdem forderte sie mehrmals ihre Schlüssel zurück um weiterfahren zu können.

Die Beamten nahmen die 32-Jährige mit zur Wache. Die Frau aus Verviers in Belgien leistete im Polizeigebäude erheblichen Widerstand, als die Beamten ihr das Rauchen untersagten. Beim Versuch, die Polizeiwache eigenmächtig wieder zu verlassen, schubste sie eine Polizistin zuerst mit voller Wucht und wollte anschließend nach ihr schlagen. Daraufhin verbrachte die Volltrunkene die nächsten Stunden bis zur Ausnüchterung im Gewahrsam.