Flüchtiger PKW-Fahrer stellt sich der Polizei


Am Samstag, gegen 00:20 Uhr, wurden Zeugen durch ein Knallgeräusch auf einen Verkehrsunfall in Nideggen-Berg, Frankenstraße, aufmerksam. Dort war ein zunächst unbekannter PKW-Fahrer aus Richtung Nideggen kommend auf einen rechtseitig geparkte Opel aufgefahren und anschließend mit dem unfallbeschädigten PKW geflüchtet. Bei der Unfallaufnahme vor Ort ergaben sich für sofortige Fahndungsmaßnahmen keine Hinweise auf den flüchtigen Fahrzeugführer. Mehr als 2 Stunden nach dem Unfall erschien in Begleitung seines Vaters ein 18-jähriger Mann aus Nideggen auf der Polizeiwache Kreuzau und gestand, der flüchtige PKW-Fahrer zu sein. Durch den wachhabenden Beamten wurde bei dem jungen Mann noch deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Alco-Test ergab einen Wert von 1,2 Promille. Ihm wurden daraufhin zwei Blutproben entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Sein unfallbeschädigtes Fahrzeug, ein Ford, wurde noch an der Wohnanschrift in Augenschein genommen. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand eine Gesamtschaden von geschätzt ca. 7000,- Euro.