Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

WVER: Wasserverband stellt Fortgang der Arbeiten in der Renkerstraße im Rahmen eines „Tages der offenen Baustelle“ vor

In der Renkerstraße in Düren wird durch den Wasserverband Eifel-Rur (WVER) zurzeit ein neuer Kanal zum Ersatz des schadhaften Abwassersammlers zur Kläranlage Düren erstellt. Dies geschieht im unterirdischen Vortrieb unter Einsatz einer Tunnelbohrmaschine. Im ersten Bauabschnitt ist bereits ein ca. 40 Meter langes Kanalstück unter dem Bahndamm der Rurtalbahn in Richtung Kreuzauer Straße vorangetrieben worden. […]

Weiterlesen…

Ihre Anzeige hier? Jetzt informieren

Täterduo beraubt Handy-Shop – Fahndungsfotos

Zwei bislang unbekannte, als „Südländer“ beschriebene Raubtäter haben bereits Mitte Oktober 2019 einen Mobiltelefon-Laden in Köln-Lindenthal überfallen. Unter Drohung mit einem dem Angestellten (19) vorgezeigten Messer erzwangen die etwa 18-21-Jährigen die Herausgabe zweier hochpreisiger Smartphones. Die Kripo Köln fahndet nun mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach den Flüchtigen. An jenem Donnerstag (17. Oktober) betraten die […]

Weiterlesen…

Von der Fahrbahn abgekommen

Mit leichten Verletzungen kam am Mittwochmorgen eine junge Autofahrerin davon, als sie mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abkam und eine Böschung hinunterstürzte. Gegen 08:45 Uhr war die 19-Jährige aus Nideggen auf der L 246 von Schmidt in Richtung Brück unterwegs. Nach ihren Angaben geriet sie ausgangs einer Linkskurve auf der feuchten Fahrbahn plötzlich ins […]

Weiterlesen…

d

Sparda-Bank West eG

Gemeinsam mehr als eine Bank

lesen ...

Zahlreiche Einbrüche im Kreisgebiet

Vier Einfamilienhäuser im Kreisgebiet Düren wurden in den letzten Tagen zum Ziel von Einbrechern. Im Zeitraum zwischen Sonntagabend und Dienstagabend versuchten Einbrecher in Einfamilienhäuser in Linnich, Jülicher Straße und Düren-Lendersdorf, Uferstraße einzudringen. In der Uferstraße warfen Unbekannte mit einem Pflasterstein die Terrassentür ein, wurden aber bei der Tatausführung durch die heimkommende Hausbewohnerin gestört und konnten […]

Weiterlesen…

Handtasche entrissen

Eine Handtasche samt deren Inhalt, bestehend aus Portemonnaie, Mobiltelefon und persönlichen Papieren, konnte am Dienstagabend ein bislang unbekannter Täter an sich nehmen und damit flüchten. Eine 25 Jahre alte Frau aus Düren hatte kurz nach 19:00 Uhr gerade ein Mehrfamilienhaus an der Oberstraße betreten, als durch die noch zufallende Eingangstür ein Fremder eintrat. Der Mann […]

Weiterlesen…

d

„Alexis Sorbas“ mit Miroslav Nemec und Orchistra Laskarina im Theater Düren im Haus der Stadt

Düren. Auf der Grundlage des berühmten Romans „Alexis Sorbas“ von Nikos Kazantzakis hat der Regisseur Martin Mühleis ein modernes Melodrama geschaffen, und damit eine Paraderolle für Miroslav Nemec, den „Tatort“-Kommissar und zweifachen Grimme-Preisträger. Am Donnerstag, 27. Februar, 20 Uhr, ist er darin zusammen mit dem Orchistra Laskasina im Theater Düren im Haus der Stadt zu […]

Weiterlesen…

Kindertollitäten aus ganz Nordrhein-Westfalen zu Gast im Dürener Haus der Stadt

Düren. So etwas hat es im Haus der Stadt in Düren noch nie gegeben: Aus allen Teilen des Landes Nordrhein-Westfalen reisten die Kinderprinzen und Kinderprinzessinnen sowie Kinderdreigestirne mit ihrem Gefolge in die Rurstadt, um hier von Ministerpräsident Armin Laschet empfangen zu werden. Der hatte für jede und jeden einen ganz besonderen Orden mitgebracht mit dem […]

Weiterlesen…

Eine Woche C.L.E.A.N. in Langerwehe

Nein, mit Drogen hat das Erasmus+ -Projekt C.L.E.A.N. nichts zu tun, obwohl Austauschprojekte dieser Art aufgrund ihres sehr hohen Erlebniswertes schon süchtig machen können! Hier geht es um das internationale Ökologie-Projekt, an dem die Europaschule Langerwehe seit dem Schuljahr 2018/2019 teilnimmt. Partnerschulen aus insgesamt sechs Nationen, der Türkei, aus Spanien, Italien, den Niederlanden und Großbritannien […]

Weiterlesen…

Der kleine Kuschelbär als Tröster beim Rettungseinsatz

Die Aachener Feuerwehr brachte die Mitarbeiterinnen der Dürener Schatztruhe e. V. auf die Idee, die Rettungswagen in Düren auch mit dem „Kollegen Teddy“ zu ergänzen. Der kleine Kuschelbär hilft vielleicht, den ersten Schock im Rettungswagen zu überwinden. Die Umgebung im Rettungswagen mit seinen medizinischen Geräten und den unbekannten Helfern ist sicherlich für ein erkranktes oder […]

Weiterlesen…