Arbeitskreis Jugendschutz Düren informiert mit einem „Stationenlauf zur Suchtprävention“

Symbolbild Haus der Stadt Südseite (Foto: Markus Schnitzler)


Düren. Am 17. und 18. Juni 2019 lädt der Arbeitskreis Jugendschutz Düren Schülerinnen und Schüler zu einem Alkohol-Parcours in das Multi Kulti im Haus der Stadt ein. Der Alkohol-Parcours ist Teil der Landeskampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ und ermöglicht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine interaktive Auseinandersetzung zu den Themenbereichen Alkoholkonsum und -missbrauch im Jugendalter.

An den fünf Stationen des Parcours lernen die Jugendlichen spielerisch Wissenswertes über Alkohol und seine Wirkungen. Sie können sich aktiv beteiligen und erfahren etwas über die Gefahren des frühen und des übermäßigen Alkoholkonsums. Ziel ist es, bei den Heranwachsenden eine reflektierende Einstellung zum Alkoholkonsum zu fördern, damit sie einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol entwickeln.

Nach dem Stationenlauf haben die Jugendlichen die Möglichkeit in einem Gespräch mit einem trockenen Alkoholiker mehr über seine ganz persönliche Suchtgeschichte zu erfahren.

Die zweitätige Veranstaltung findet am 17. und 18.06.2019 im Evangelischen Jugendzentrum Multi Kulti im Haus der Stadt statt.